Maximilian von Aulock
Promotion Manager zeitgen. Repertoire, Ricordi
1. stellvertretender Vorsitzender














(Foto: Frederike Müller)


Maximilian v. Aulock ist seit rund 15 Jahren im Bereich Musik und Theater tätig. Als Inspizient am Prinzregententheater München, bei MünchenMusik und in unzähligen Projekten erwarb er eine umfassende Praxiserfahrung, bevor er 2007 das Studium der Kulturarbeit an der Fachhochschule Potsdam absolvierte. Hier beschäftigte sich Maximilian v. Aulock intensiv mit Kooperationsmodellen im Festival- und Theaterbetrieb. Seine Arbeit Heimspiel Auswärts? Koproduktionen im Festivalbetrieb wurde 2004 veröffentlicht. Als Assistent des Kurators des Museums für zeitgenössische Kunst in Mexiko Stadt zog er Parallelen zur zeitgenössischen Bildenden Kunst, als Leiter der zeitgenössische Programmreihe Kunst aus der Zeit der Bregenzer Festspiele (interim) war er als Veranstalter tätig. Als Schatzmeister der initiative neue musik berlin e.V. (inm) engagiert sich Maximilian v. Aulock ehrenamtlich in der Berliner freien Musikszene. Maximilian v. Aulock ist verheiratet und hat zwei Kinder, er lebt und arbeitet in Berlin.