Bettina Junge
2. stellvertretende
Vorstandsvorsitzende















Bettina Junge, geboren 1968 in Köln, studierte Flöte bei Annette von Stackelberg an der Universität der Künste in Berlin und erhielt Unterricht von Jochen Hoffmann (Deutsche Oper Berlin).
Ihr Hauptinteresse gilt der zeitgenössischen Musik und der freien Improvisation. Seit der Gründung 1997 ist Bettina Junge Flötistin des ensemble mosaik und für die Geschäftsführung verantwortlich. Sie konzipiert Konzert- und Festivalprojekte und hat als Produktionsleiterin auch die meisten dieser Konzerte betreut. Die theoretische wie praktische Auseinandersetzung mit Themen zeitgenössischer Musik führte sie zu eigener kompositorischer Tätigkeit. Vor allem mit dem ensemble mosaik gastierte Bettina Junge bei vielen der wichtigsten internationalen Festivals für zeitgenössische Musik und spielte zahlreiche Uraufführungen.
Rundfunkaufnahmen und CD-Produktionen dokumentieren ihre Arbeit mit dem ensemble mosaik.
2000/01 war sie Vorstandsmitglied der Berliner Gesellschaft für Neue Musik.