Timo Kreuser
Vorstandsmitglied

Composer-Performer, künstlerischer Leitung Solistenensemble PHØNIX16

















Timo Kreuser Composer-Performer, künstlerischer Leitung Solistenensemble PHØNIX16, studierte an den Musikhochschulen von München, Dresden und Berlin. Seine Werke zitieren Elemente von industrial music, punk provocation und avantgarde-electronics und sind oft komponierte Kommentare zur modernen Gesellschaft und politischen Phänomenen (das Regime, das kollektive Momentum, das Individuum), so wie zur Musik- und Kulturindustrie. Timo tritt regelmässig in verschiedenen Formationen und solistisch als experimenteller Pianist, Innenklavier, und Vokalperformer auf. Die meisten seiner Werke beinhalten seine Instrumental- und Vokalperformanz im Zusammenhang mit  Ensembles wie FIGURA, POING!, Kreuser/Cailleau, PHØNIX16, etc., bei Festivals wie ULTIMA, WUNDERGRUND CPH, KLANG Festival, NYMUSIKK. Timo Kreuser ist künstlerischer Leiter des Solistenensemble PHØNIX16, mit dem er zahlreiche Werke in Auftrag gegeben und bei Festivals wie Gdański Festiwal Muzyczny, Filharmonia Gorzow, GAIDA music festival Vilnius, MUSICA Festival Strasbourg, Milano MUSICA, Onassis Culture Centre Athens, HCMF Huddersfield, T&M Paris, ROMAEUROPA, uraufgeführt hat. Für die Aufnahme Dariusz Przybylski's PASSIO for 12 voices wurden das Solistenensemble PHØNIX16 und er in diesem Jahr für den Preis der polnischen Plattenindustrie nominiert.